Die  UWG stellt sich vor

Die Unabhängige Wählergemeinschaft UWG Rheinbach wurde 1984 gegründet. Sie ist eine Wählergemeinschaft nach NRW-Wahlgesetz, eine von Parteien und Ideologien unabhängige Bürgergruppe, die nach Satzung und NRW-Wahlrecht nur für die Stadtpolitik aktiv ist und daher bei Wahlen für Kreis, Land und Bund nicht kandidiert. Gleichsam als ein Gegengewicht zu den Parteien widmet sich die UWG ausschließlich den bürgernahen stadtpolitischen Aufgaben. Das ist ihr großer Vorzug.

Die Mitglieder der UWG bekennen sich seit 1984 in ihrem Programm zu ihrer Aufgabe als unverbrauchte Kraft der christlichen Mitte. In den mehr als 25 Jahren ging es der UWG nicht darum, im Rampenlicht und Brennpunkt der örtlichen Presse zu stehen. Vielmehr fühlt sie sich insbesondere den „kleinen Anliegen“ der Bürgerinnen und Bürger verpflichtet.

Die UWG kennt keine Beitragspflicht und erhält als Wählergemeinschaft keine finanzielle Unterstützung aus staatlichen Quellen; sie erarbeitet sich ihre finanzielle Grundlage als Stadtverband durch Spenden der Mitglieder und der Bürgerschaft. Gerade aus dieser Erfahrung erwachsen Gespür und Forderung der UWG mit kommunalen Finanzen sparsam umzugehen. Vor allem damit die künftigen Generationen vor einem weiterem Anwachsen des rund 150 Mio. €  hohen Schuldenberges mit den kaum vorstellbaren Folgen für Zinsbelastungen, Tilgungen und Steuererhöhungen bewahrt bleiben.

Das Motto der UWG: Das Gute bewahren und den Fortschritt mit Vernunft anstreben.

Wenn Sie unsere kommunalpolitische Arbeit unterstützen wollen, können Sie uns gerne auf unser Konto

UWG
Raiffeisenbank Rheinbach Voreifel
IBAN: DE52370696270021999016
BIC: GENODED1RBC

eine Spende zukommen lassen. Natürlich erhalten Sie auch eine Spendenbescheinigung.

[Home] [Wer sind wir] [Vorstand] [Kontakt] [Pressemitteilungen] [Termine] [UWG Stadtverband] [Die Fraktion] [Ratsinformation] [Anträge der UWG] [Datenschutz]