30.04.2009

Sachkundige Bürgerin moniert Verschmutzung der Straße “An der alten Molkerei”

Der sachkundigen Bürgerin der UWG, Ursula Schaefers, war seit einiger Zeit der Schmutz am Fahrbahnrand in der Entwässerungsrinne an der Straße “An der alten Molkerei” ein Dorn im Auge. So liegt dort noch immer das Streugut, das im Winter gegen Schnee- und Eisglätte eingesetzt wurde. Sie setzte sich deshalb mit dem Ordnungsamt der Stadt in Verbindung, um auf diese Verschmutzung hinzuweisen und eine Reinigung der Straße zu erreichen. Dabei stellte sich allerdings heraus, dass die Reinigungspflicht für diese Straße nicht bei der Stadt Rheinbach, sondern gemäß Anlage 1 der Straßenreinigungs- und Gebührensatzung der Stadt Rheinbach bei den den Eigentümern der an sie angrenzenden und durch sie erschlossenen Grundstücke liegt.

Die Mitarbeiter des Ordnungsamtes haben Frau Schaefers zugesagt, zunächst in Gesprächen mit den Anliegern, gegebenenfalls aber auch schriftlich, deren Reinigungspflicht einzufordern.

Home

 

Zurück

[Home] [Wer sind wir] [Pressemitteilungen] [Termine] [UWG Stadtverband] [Die Fraktion] [Ratsinformation] [Anträge der UWG] [Datenschutz]