01.06.2009

Bauausschuss beschließt Instandsetzung von landwirtschaftlichen Wegen"
(Maßnahmen aus dem Konjunkturpaket II )

Die UWG Rheinbach ist erfreut, dass der Feuerwehr-, Bau- und Vergabeausschuss über die Instandsetzung von landwirtschaftlichen Wegen - Maßnahmen aus dem Konjunkturpaket II - dem Vorschlag der Verwaltung zugestimmt hat. So werden viele Maßnahmen aus der bisherigen Prioritätenliste bis 2013 durchgeführt, hinzu kommen Wege in Neukirchen und Merzbach, sowie zwei Wege in Flerzheim und der "Landgraben bis zum Querweg" in Oberdrees. In Flerzheim fand der Weg "Verlängerte Nordstraße" Berücksichtigung, bei dem es sich um einen sehr beliebten Fuß- und Radweg zum Kottenforst hin handelt. Die Flerzheims Ortsvorsteher Willi Schäfer und UWG-Ratsherr Hubert Martini hatten sich in einem Antrag hatten sich in einem entsprechenden Antrag an den Rat der Stadt dafür stark gemacht.

Außerdem werden einige äußerst zerfahrene Nebenwege in Flerzheim im Bereich "Backesgraben” und “Swistaue" durch Ausgleichen der Löcher und Fahrspuren mittels Fräsgut egalisiert. Diese Arbeiten werden vom Baubetriebshof ausgeführt. Die vom Rat am 11.05.2009 bereitgestellten Mittel in Höhe von 230.000 € werden vollends ausgeschöpft. Die Ausschreibung der Arbeiten sollten schnellstmöglich durchgeführt werden, da im Laufe des Jahres mit einem Preisanstieg durch die erhöhte Nachfrage aufgrund des Konjunkturpaketes zu rechnen ist. Es ist davon auszugehen, dass die benannten Wirtschaftswege im Laufe des Sommers 2009 instand gesetzt sind, was die Bürgerschaft sicher mit Freude aufnehmen wird.

Home

 

Zurück

[Home] [Wer sind wir] [Pressemitteilungen] [Termine] [UWG Stadtverband] [Die Fraktion] [Ratsinformation] [Anträge der UWG] [Datenschutz]