20.07.2013

Lärmschutz: UWG beantragt Geschwindigkeitsreduzierung entlang der A61

In der letzten Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Planung, Umwelt und Verkehr war die Aufstellung eines Lärmaktionsplanes auf der Tagesordnung. Die Verwaltung hatte dazu detaillierte Daten zur Lärmbelastung der Rheinbacher Anwohner durch Straßenverkehrslärm zur Verfügung gestellt. Daraus geht hervor, dass insbesondere durch die A61 eine erhebliche akustische Störwirkung besteht, die gerade nachts eine deutliche Belästigung bis hin zu einer erheblichen Belastung darstellt. Betroffen sind demnach die Ortschaften Niederdrees, Peppenhoven, Ramershoven, Nördöstlicher Rand der Kernstadt, der Wohnplatz Klein- Altendorf und Wormersdorf.  In Bereichen von Wormersdorf sind die Lärmpegel durch die den Verkehr auf der A61 so hoch, dass hier eine Lärmaktionsplanung erfolgen muss. Seit Jahren schon bemüht sich in Wormersdorf eine Bürgerinitiative um den Bau einer Lärmschutzwand.

Die UWG (Unabhängige Wählergemeinschaft Rheinbach) beantragte daher bereits in der Sitzung, dass die Rheinbacher Verwaltung zu der Problematik kurzfristig Kontakt mit der zuständigen Behörde „Strassen.NRW“ mit Sitz in Euskirchen aufnimmt. Darin soll nochmals die Notwendigkeit zum Bau einer Lärmschutzwand artikuliert werden. Diese ist ja schon seit Jahren gefordert. Zusätzlich soll die Verwaltung im Gespräch mit Strassen.nrw als Sofortmaßnahme eine Geschwindigkeitsreduzierung auf der A61 entlang des Rheinbacher Stadtgebietes erwirken, z.B. tags Tempo 100, nachts 80 km/h. „Dadurch ist nach den vorliegenden Daten eine Lärmreduzierung um 3 dB(A) zu erwarten, durch die besonders nachts eine deutliche Verminderung der Lärmbelastung der Anwohner in Bereich der A61 möglich ist“, so Jörg Meyer, Sachkundiger Bürger und Stadtverbandsvorsitzender der UWG. Der Antrag wurde einstimmig angenommen. „Viele andere Kommunen in unserer Umgebung haben bereits Geschwindigkeitsreduzierungen zur Lärmminderung an ihren Autobahnabschnitten erreicht, Rheinbach sollte hier schnellstmöglich nachziehen“, so Jörg Meyer abschließend.

[Home] [Wer sind wir] [Pressemitteilungen] [Termine] [UWG Stadtverband] [Die Fraktion] [Ratsinformation] [Anträge der UWG] [Datenschutz]