11.09.2011

Hartnäckigkeit wird belohnt: Zweiter Briefkasten für Flerzheim

Es ist begrüßenswert, dass die Post ab dem 10. Juni 2011 in Flerzheim wiederum in eigener Regie eine Postfiliale betreibt. Doch im Bereich der Briefkästen gab es Probleme. Früher gab es in Flerzheim drei Briefkästen, die von der Bevölkerung gut angenommen wurden. Doch mit Hinweis auf die Post-Universaldienstleistungsverordnung wurden von der Deutschen Post AG die Anzahl der Briefkästen auf einen reduziert. So wurde aus der Bevölkerung an den UWG-Ratsherrn Hubert Martini die Bitte herangetragen, sich für die Installation eines zweiten Briefkastens in Flerzheim einzusetzen.

Auf ein entsprechendes Schreiben vom 12. Januar 2011 antwortete die Deutsche Post, dass der Ort Flerzheim mit einem Briefkasten ausreichend versorgt und zudem der Briefkasten schwach ausgelastet sei.

Doch dies war nicht zutreffend, weil der Briefkasten in der Burgstraße mehrfach bereits morgens gefüllt war und keine Briefe mehr aufnehmen konnte. Diese Sachlage teilte Hubert Martini erneut der Deutschen Post am 27. Juli 2011 mit. Hierauf erhielt er am 16.8.2011 von der Bonner Niederlassung der Deutschen Post die Zusage, dass doch noch ein zusätzlicher zweiter Briefkasten in Flerzheim aufgestellt wird. Dies geschah dann rasch und seit dem 8. September 2011 steht der zweite Briefkasten im Bereich der Grundschule mitten im Ort. Dieser Briefkasten steht zentral und dürfte auch für die Bürger des Neubaugebietes Flerzheim-West günstig gelegen sein. So lässt sich sagen: ,,was lange dauert, wird endlich gut."

[Home] [Wer sind wir] [Pressemitteilungen] [Termine] [UWG Stadtverband] [Die Fraktion] [Ratsinformation] [Anträge der UWG] [Datenschutz]