UWG fordert Klarheit über die Baumängel im Sport- und Erlebnisbad

Von der UWG wurde dem Bürgermeister ein Fraktionsantrag zugeleitet, die Kosten der noch abzuarbeitenden Baumängel am Sport- und Erlebnisbad zu ermitteln. Die Kosten sollen noch in den Etat 2009 einfliessen, um die Baumängel noch im laufenden Jahr 2009 abzuarbeiten. Es wäre zu hoffen, dass die Firma “Monte Mare” als Pächter dann endlich ab 2010 ein mängelfreies Bad übernehmen kann. “Monte Mare” wäre dann in der Pflicht, der Stadt die volle vereinbarte Pacht zu zahlen. Mehreinnahmen wären begrüssenswert, um die desolate Haushaltssituation etwas mildern zu können. Es dürfte das Ziel aller Fraktionen im Rat sein, das leidige Thema Baumängel zu beenden.

Home

 

Zurück

[Home] [Wer sind wir] [Pressemitteilungen] [Termine] [UWG Stadtverband] [Die Fraktion] [Ratsinformation] [Anträge der UWG] [Datenschutz]