24.05.Rheinbacher UWG begrüßt die Errichtung von Fahrradabstellplätzen

Drei Mobilstationen für Rheinbach vorgesehen

Die Rheinbacher UWG, als eine von Parteien und Ideologien unabhängige Bürgergruppe, stellt sich vor allem den großen und kleinen Problemen der Rheinbacher Bürgerinnen und Bürger vor Ort. Eines der drängendsten Anliegen der Rheinbacher ist ein sicheres Radfahren in der Innenstadt und dazu gehörige ausreichende und geschützte Fahrradabstellplätze an den wichtigsten Punkten in der Stadt (z.B. Bahnhof, Wilhelmsplatz, Himmeroder Wall pp.) Dazu gehören natürlich auch entsprechende Mobilstationen für E-Bikes.

Bereits am 14.03.2016 hatte die UWG-Fraktion einen entsprechenden Antrag für die Errichtung einer Fahrradabstellanlage mit Aufladestation am Rheinbacher Bahnhof gestellt. Damit verbunden war die Teilnahme am Bundes-Wettbewerb „Klimaschutz im Radverkehr“. Leider konnte damals zum Bedauern der UWG aus Fristgründen und wegen fehlender personeller Ressourcen eine Abmeldung zur Teilnahme nicht erfolgen, da der verfahrenstechnische Aufwand zu hoch war. Dennoch wurde dieses Projekt weiter betrieben und die Verwaltung stellte eine Vorlage in Aussicht. UWG-Ratsherr Dieter Huth bat damals die Verwaltung eindringlich, eine Prüfung zum Erwerb von Fördergeldern auf anderem Weg durchzuführen.

Um so erfreulicher ist nun die Vorlage der Verwaltung vom 7.05.2019 einzustufen, die von der UWG Rheinbach vorbehaltlos begrüßt und unterstützt wird. Danach sieht das Konzept des Nahverkehr Rheinland für Rheinbach drei Standorte (Bahnhof, Römerkanal und Wilhelmsplatz) von Mobilstationen vor. Zur beschriebenen Mindestausstattung gehört auch die überdachte Fahrradabstellanlage mit Anlehnebügel, wie bereits an der Mobilstation Haltepunkt Römerkanal errichtet. Entsprechende Fördermittel wurden beantragt.

Zusammen mit der Errichtung einer vollautomatisierten Verleihstation für E-Bikes wird damit das Fahrradfahren in Rheinbach attraktiver für Freizeitradler und Touristen. Die offizielle Einweihung der Verleihstation am Bahnhof erfolgte am 15. Mai 2019.

„Für die Rheinbacher UWG bedeuten diese Maßnahmen eine bedeutende Verbesserung der Arbeits- und Lebensbedingungen für alle Bürgerinnen und Bürger und tragen zur Attraktivitätssteigerung unseres schönen und liebenswerten Städtchens bei“, betonten die UWG-Ratsmitglieder Dieter Huth, Dr. Reinhard Ganten und Jörg Meyer. Bestätigt in ihren Bemühungen sahen sich auch die sachkundigen Bürger im Ausschuss für Stadtentwicklung: Umwelt, Planung und Verkehr, Franz-Josef Schockemöhle und Albert Wessel.

190524 PM Fahrradabtellplatz

Mögliches städtebauliches Konzept einer Fahrradabstellanlage am Bahnhof Rheinbach (Ausschnitt)

[Home] [Wer sind wir] [Pressemitteilungen] [Termine] [UWG Stadtverband] [Die Fraktion] [Ratsinformation] [Anträge der UWG] [Datenschutz]