16.04.2019

Mehrere Blühwiesen in Rheinbach angelegt
Initiative der UWG wird umgesetzt

Hoch erfreut sind die Fraktionsmitglieder der UWG Rheinbach mit der Anlage von Blühwiesen in den letzten Wochen durch den Betriebshof der Stadt Rheinbach.

Der UWG liegt der Erhalt von für uns lebenswichtigen Insekten sehr am Herzen. Daher hatte die UWG bereits 2017 in einem Antrag die Stadt Rheinbach gebeten, auf öffentlichen Flächen Blühwiesen anzulegen und damit auch Vorbild für weitere Initiativen zu sein. Nun haben die Gärtner des Betriebshofes die geplanten Blühwiesen angelegt und auf Wunsch der UWG sogar noch zusätzliche Flächen eingesät. „Im Eingangsbereich des Freizeitparks Münstereifeler Str./Schubertstraße entsteht ein Blühstreifen seitlich des Weges“, so Fraktionsvorsitzender Dieter Huth. Besonders große Flächen wurden am Rand des Weilerfeldes eingesät. Darüber freute sich besonders der UWG-Betreuer für diesen Wahlkreis Franz-Josef Schockemöhle, der vor kurzem den Blühwiesenstand der UWG in der Kernstadt organisiert hatte. Auch am Dorfplatz in Todenfeld an der Todenfelder Straße haben die Gärtner ein Blühbeet angelegt. Sehr angetan zeigte sich Jörg Meyer, UWG Ratsherr von Merzbach. Denn das Entree von Merzbach wurde, wie von Meyer schon vor einiger Zeit beantragt, neugestaltet, indem der kürzlich angelegte Erdwall abgeflacht, eine farbenfrohe Blühwiese eingesät und zusätzlich auch noch ein Blühbeet am Ortseingang angelegt wurde. Meyer dankt neben den Mitarbeitern des Betriebshofes auch dem Stadtförster Tölle, der auf seinen Wunsch die Neuerrichtung der Holzbank in die Wege geleitet hatte. Nun können Spaziergänger auch sitzend bald die natürliche Neugestaltung am Waldrand beobachten.

Gerne gab der zuständige Gärtner des Betriebshofes ausführliche Informationen zu den eingesäten Pflanzen: Es handele sich um regional angepasste einjährige, zweijährige und mehrjährige Kräuter und Gräser, insgesamt über 40 Sorten, die ihre volle Blüte teilweise erst im 2.ten und 3. Jahr erreichen. Eingesät wurden unter anderem Schafgarbe, kleiner Wiesenknopf, Kornblume, wilder Mohn, Klatschmohn, Spitzwegerich, knolliger Hahnenfuß, Wiesensalbei, Wiesenknopf, und pflaumiger Wiesenhafer u.v.a.

Die UWG begrüßt, dass sich auch andere Parteien um das Thema kümmern, vor allem, dass sich viele private Grundstückseigentümer engagieren und ihre Vorgärten und Balkone in Blühwiesen verwandeln. Sicherlich wird die Stadt im kommenden Frühjahr in Sachen Blühwiesen weiter aktiv bleiben.

190416-Blühwiese Erdwall Schlebacher Straße-600

Ratsherr Jörg Meyer am als Blühstreifen neu gestalteten Waldrand von Merzbach/Schlebach

190416-Blühwiese Freizeitpark-2-600

Die angelegte Blühwiese im Freizeitpark

[Home] [Wer sind wir] [Pressemitteilungen] [Termine] [UWG Stadtverband] [Die Fraktion] [Ratsinformation] [Anträge der UWG] [Datenschutz]