02.10.2018

UWG Rheinbach will Attraktivität der Stadt steigern
Digitaler Parkplatzservice für Rheinbach

Kein Kleingeld für den Parkautomaten? Wo ist der nächste Parkscheinautomat? Parkzeit abgelaufen? Wo ist ein freier Parkplatz? Wo hatte ich mein Auto geparkt?

All diese Fragen könnten in Zukunft keine Rolle spielen, wenn dem Antrag der UWG Fraktion Rheinbach gefolgt würde, auch in Rheinbach die Möglichkeiten eines digitalen Parktickets zu nutzen. Je nach Ausbaustufe und Anbieter kann man sich mit der App auch wieder zum geparkten Auto zurückleiten lassen. Grundlage ist ein digitaler Stadtplan. Er bietet u.a. den preisgünstigsten Parkplatz in der Nähe an.

Viele Kommunen haben sich bereits für die die Einführung von digitalen Parktickets entschieden. Die Vorteile eines solchen digitalen Parksystems liegen auf der Hand. Die Parkgebühren können problemlos über das Smartphone bezahlt werden Dazu nutzt der Autofahrer eine installierte App auf seinem Handy. Die App gewährt eine digitale Buchungs- und Zahlungsmöglichkeit. Der Nutzer gibt lediglich sein Kennzeichen und seine Bankverbindung ein und entscheidet über eine Zahlungsvariante. Denkbar ist eine minutengenaue Abrechnung am Monatsende. Der Stadt entstehen dabei keine Kosten, lediglich der Nutzer bezahlt eine kleine Servicegebühr für die Nutzung der App. Kontrolliert wird das Ganze von Ordnungskräften, die durch Eingabe des Kennzeichens das ordnungsgemäße Bezahlen prüfen können. Bedenkt man, dass beim digitalen Parkticket Strafzettel der Vergangenheit angehören, Überzahlungen am Parkscheinautomat entfallen, fällt die zu entrichtende Servicegebühr nicht ins Gewicht. Zudem kann der Nutzer per App die Parkzeit verlängern oder verkürzen und muss nun nicht mehr jedes Mal zum Parkscheinautomat laufen und ein neues Ticket ziehen. Nach Expertenmeinung vergeuden Autofahrer mehrere Tausend Euro pro Jahr, weil sie ihre Parkdauer überschätzen oder nicht passend zahlen können.

Der digitale Parkplatzservice hilft dem Nutzer nicht nur Geld, sondern auch Zeit zu sparen.

Vor diesem Hintergrund hat die UWG Fraktion Rheinbach beantragt, in Rheinbach das Zahlen der Parkgebühren zusätzlich in digitaler Form mit einer App und mit Hilfe eines Smartphones zu ermöglichen. Dabei soll die übliche Nutzung der Parkscheinautomaten weiter möglich bleiben, genauso wie die „Brötchentaste“, die übrigens auch digital über das Smartphone zu betätigen ist“, freut sich UWG Ratsherr Jörg Meyer über diese zeitgemäße Form des Parkens.

 

[Home] [Wer sind wir] [Pressemitteilungen] [Termine] [UWG Stadtverband] [Die Fraktion] [Ratsinformation] [Anträge der UWG] [Datenschutz]