18.02.2018

UWG Rheinbach fragte erneut nach
L 113 von Rheinbach nach Merzbach auch Richtung Neukirchen wird 2018 repariert

Bereits Anfang 2017 hatte die UWG die Rheinbacher Verwaltung mit einem Antrag aufgefordert, beim Baulastträger der Landesstraßen nach dem Stand der Planungen zu den erforderlichen Sanierungen der Landstraßen von Rheinbach nach Merzbach/Neukirchen, aber auch in Richtung Todenfeld zu fragen. Der Zustand dieser Straßen werde ständig schlechter, viele stark schadhafte Stellen sind nur provisorisch mit Teerflicken ausgebessert. Seinerzeit konnte der Landesbetrieb Straßenbau NRW für diese Sanierungen leider noch keinen Termin nennen.

Der Merzbacher Ratsherr Jörg Meyer nahm dies nun zum Anlass, erneut beim Straßenbaulastträger in Euskirchen nachzufragen.

Der Sprecher des Landesbetriebes Straßenbau NRW, Herr Bernd Aulmann, teilte auf diese Anfrage mit, ein Reparaturauftrag für die Schadstellen zwischen Rheinbach und Merzbach sei für 2018 geplant, eine genaue Terminierung solle noch erfolgen. Auch die weitere Strecke in Richtung Neukirchen wolle man sich ansehen, so die Information. Jörg Meyer wird diesbezüglich zeitnah nachfragen. Meyer begrüßte auch ausdrücklich die kürzlich von der Stadt Rheinbach durchgeführte Sanierung des Straßenrandes der Schlebacher Straße entlang des Waldrandes.

Auch bezüglich der L492 nach Todenfeld und Hilberath steht die UWG, vertreten durch Ratsherrn und Ortsvorsteher Dr. Reinhard Ganten, mit dem Landesbetrieb Straßenbau NRW in Kontakt und wird die Öffentlichkeit zeitnah informieren.

Ratsherr Jörg Meyer an der schadhaften L113 nach Rheinbach
[Home] [Wer sind wir] [Pressemitteilungen] [Termine] [UWG Stadtverband] [Die Fraktion] [Ratsinformation] [Anträge der UWG] [Datenschutz]