05.07.2017

UWG Rheinbach – kommunikativ und weltoffen

Es ist Teil des Demokratieverständnisses der UWG Rheinbach, dass politische Entscheidungen nicht hinter „verschlossenen Türen“ gefällt werden sollen, sondern dass die Bürger, die Öffentlichkeit, eingeladen ist, sich an der Entscheidungsfindung zu beteiligen. Deswegen hat die UWG Rheinbach den Rheinbacher Bürgerinnen und Bürgern eine permanente Einladung ausgesprochen, sich an ihren Fraktionssitzungen zu beteiligen. Ausgenommen von dieser Politik sind lediglich Beratungen zu vertraulichen Gegenständen, etwa die Erörterung zu Tagesordnungspunkten des Rates oder seiner Ausschüsse, die nichtöffentlich sind.

Die UWG-Fraktion war aus diesem Grunde glücklich, dass auf Einladung von Ratsherrn Dr. Reinhard Ganten Herr Magister Kolou Hyacinthe an der Fraktionssitzung der UWG am 28. Juni 2017 teilnehmen konnte. Herr Magister Hyacinthe ist Generalbevollmächtigter des Rheinbacher Vereins „Togokinder Zukunftschance“ in Kpalimé (Togo) und hält sich zur Zeit für Beratungen zur Struktur der Arbeit des Vereins in Rheinbach auf. Er betreut in Kpalimé als hauptverantwortlicher Mitarbeiter des Vereins die dortigen Projekte bei der Förderung begabter Kinder aus sozial schwachen Familien durch Unterstützung bei der schulischen Ausbildung und durch beratende organisatorische Hilfe bei landwirtschaftlichen Aktivitäten, die der wirtschaftlichen Unterstützung der Familien dienen. Er wird bei dieser Aufgabe durch zwei Projektleiter, mehrere Lehrer für Musik- und Sportunterricht sowie Repetitoren für den Schulunterricht und durch Berater für Gemüseanbau und Tierzucht unterstützt.

Magister Hyacinthe bedankte sich bei der UWG-Fraktion, in fließendem fehlerfreien Deutsch, für den für ihn außerordentlich interessanten Anschauungsunterricht: “Ich bin beeindruckt von der intensiven sachlichen Diskussion über die für die Stadt Rheinbach wichtigen Projekte. Wir müssen in Togo in dieser Hinsicht noch viel lernen. Ich bin aber überzeugt, dass wir mit unserem Projekt in Kpalimé auf einem guten Weg sind. Mit unserem großen Team von Mitarbeitern aus Togo versuchen wir den Kindern zu zeigen, wie wichtig Bildung ist und dass zur Bildung auch die sachliche geistige Auseinandersetzung gehört.“

[Home] [Wer sind wir] [Pressemitteilungen] [Termine] [UWG Stadtverband] [Die Fraktion] [Ratsinformation] [Anträge der UWG] [Datenschutz]